Arbeitspraxis | individuelle Sprachförderung für Migranten | Qualifizierung
Arbeitspraxis | individuelle Sprachförderung für Migranten | Qualifizierung

Presse

Hannoversches Wochenblatt vom 21.03.2010

Aktuelle Presse-Information der Hannoverschen Volksbank vom 10.03.2010

Hannoversche Volksbank übergibt fünf „VR-mobile“

 

Über 40 Bewerbungen hatten die Hannoversche Volksbank erreicht, nachdem das Geldinstitut im Spätsommer des letzten Jahres die gemeinnützigen Vereine und Institutionen innerhalb der Wirtschaftsregion Hannover-Celle aufrief, sich um ein „VR-mobil“ zu bewerben.

 

Fünf funkelnagelneue Autos des Modells VW Fox hatte die Volksbank ausgeschrieben.

 

"Wir waren überwältigt von der Anzahl der Bewerbungen", zeigte sich Jürgen Wache, Sprecher des Vorstandes der Hannoverschen Volksbank, begeistert, "und die vielen beeindruckenden Initiativen haben eine Auswahl nicht leicht gemacht." Ziel der Ausschreibung ist es, den für das Gemeinwohl Engagierten zu mehr Mobilität zu verhelfen.

 

Die „VR-mobile“ gingen an folgende gemeinnützige Vereine und Institutionen:

  • Technische Hilfsorganisation Celle e.V.
  • Diakoniestation Burgwedel e.V.
  • Ev. Jugend Werkstatt Garbsen gGmbH,
  • Werkstatt Linden GmbH und 
  • Annastift Leben und Lernen gGmbH.

 

„Möglich geworden ist die Vergabe der „VR-mobile“ durch die Ausschüttung der Reinerträge der Gewinnspargemeinschaft der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland“, erläutert Volksbank-Pressesprecher Marko Volck, „die Aktion ist sehr gut angekommen, jetzt rollen insgesamt über 190 „VR-mobile“ durch den Norden.“

 

Fünf Autos hat die Hannoversche Volksbank neu vergeben, insgesamt fahren jetzt 20 „VR-mobile“ durch den Raum Hannover-Celle. Der Wert des VW Fox liegt bei rund 9.200 Euro.

 

Die Übergabe an die Werkstatt Linden nahm jetzt der zuständige Filialdirektor der Hannoverschen Volksbank, Uwe Tangermann vor. Thomas Höflich, der Vorsitzende der Werkstätten Stadtkirchenverband Hannover, und Astrid Rehmert, die Leiterin der Werkstatt Linden, freuten sich riesig. „Das ‚VR-mobil’ ist eine große Hilfe für uns. Wir sind der Volksbank sehr dankbar“, sagte die Werkstattleiterin. Hintergrund: Die Reinerträge ergeben sich aus dem VR-GewinnSparen der genossenschaftlichen Bankengruppe. Mit einem Einsatz von 5 Euro monatlich, 1 Euro sind der Spieleinsatz für die Lotterie und 4 Euro der Sparbeitrag, der am Ende des Jahres als Gesamtbetrag auf einem Sparbuch gutgeschrieben wird, kann jeder an dieser attraktiven Lotterie teilnehmen. Lotterieveranstalter ist die VR-Gewinnspargemeinschaft e. V., die vor über 50 Jahren von den Genossenschaftsbanken hierfür gegründet wurde. Zusätzlich zu den Sparsummen und attraktiven Gewinnen fallen beim VR-GewinnSparen die sogenannten Reinerträge an - die über die Volksbanken und Raiffeisenbanken als Geld- und Sachspenden an soziale und kulturelle Einrichtungen vergeben werden

Kontakt:

juniver Jugendberufshilfe Diakonie Hannover gGmbH
Thurnithistr. 8
30519 Hannover
Telefon: 0511 33 06 04-0 0511 33 06 04-0
Fax: 0511 33 06 04-59
E-Mail-Adresse:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© juniver Jugendberufshilfe Diakonie Hannover gGmbH
KONTAKT | IMPRESSUM