Arbeitspraxis | individuelle Sprachförderung für Migranten | Qualifizierung
Arbeitspraxis | individuelle Sprachförderung für Migranten | Qualifizierung

Projekt für Schulpflichterfüllung gem. § 67 (5) NSchG

In unserer Schülerwerkstatt bieten wir sechs Plätze zur Schulpflichterfüllung an. Durch niederschwellige, teilnehmerorientierte Angebote sollen Motivation und Ausdauer gefördert sowie Ressourcen aufgedeckt werden. Ziel ist die persönliche Stabilisierung und Entwicklung einer (beruflichen) Anschlussperspektive.

 

Zielgruppe:
Schüler und Schülerinnen aus den Berufsschulen, bei denen eine erfolgreiche Teilnahme am BVJ nicht gegeben ist.

 

Zugang:
Über die Beratungslehrer und Sozialarbeiter an den Berufsschulen.

 

Inhalte:
Mitarbeit in der Schülerwerkstatt, der Projektarbeit und im Unterricht.

 

Ziele:
Durch den persönlichen Kontakt mit der Sozialpädagogin und dem Fachanleiter / Ergotherapeuten, soll eine vertrauensvolle Zusammenarbeit entwickelt werden. Zunächst geht es darum, persönliche Probleme zu bearbeiten und lebenspraktische Kompetenzen zu erlernen. Die Schüler und Schülerinnen werden an einen geregelten Tagesablauf herangeführt und erwerben handwerkliche Grundfertigkeiten. Eigene Wünsche und Ressourcen werden herausgearbeitet und mit den beruflichen Vorstellungen in Einklang gebracht. Hinzu kommen Unterstützung bei Bewerbungen, Sozialtraining, Aufarbeitung von Unterrichtsdefiziten und die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren.

 

Kontakt:

 

Fon: 0511/26091533

Fax: 0511/26091536

Mail: siju.werkstatt.linden@htp-tel.de

Arbeitsproben

Kontakt:

Werkstatt Linden
Schlorumpfsweg 3
30453 Hannover
Telefon: 0511 26 09 15 30 0511 26 09 15 30
Fax: 0511 26 09 15 34
E-Mail-Adresse:

<< Neues Textfeld >>

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Werkstätten Stadtkirchenverband Hannover gemeinnützige GmbH
KONTAKT | IMPRESSUM